Selbsthilfegruppen und Kontaktstellen (ZKS)

Das DRK ist Träger von vier zentralen Kontaktstellen für Selbsthilfe (ZKS) in den DRK-Kreisverbänden Dithmarschen, Neumünster, Pinneberg und Plöner Land.

Hier finden hilfesuchende Menschen kompetente Beratung und Information. Neue Gruppen werden bei der Gründung und bestehende Gruppen z. B. durch Räumlichkeiten, Öffentlichkeitsarbeit oder Hilfe bei Problemen unterstützt.

Hilfreich sein kann auch die Smartphone-App "Selbsthilfe Schleswig-Holstein"

Anke Thomsen

Referentin für Soziale Arbeit

Tel.: 0431-5707-138
E-Mail senden

Selbsthilfegruppen sind wertvolle Ergänzungen zu ärztlicher Behandlung, medizinischer Rehabilitation und zur Bewältigung von Lebenskrisen.

In Schleswig-Holstein gibt es unter dem Dach des DRK Gesprächskreise, die sich als begleitete Selbsthilfegruppen verstehen. Die Begleitung erfolgt durch sehr engagierte ehrenamtliche Kräfte, die oft selbst oder als Angehörige von einer Krebserkrankung betroffen sind und damit eigene Erfahrungen einbringen.

Unsere Angebote sind grundsätzlich auch für Angehörige von an Krebs erkrankten Menschen offen. Die Erkrankung betrifft das ganze Umfeld, alle haben Fragen und brauchen Unterstützung. Mehr Infos

Informationen für Angehörige und Betroffene