Hausnotruf/ Mobilruf

…bedeutet Sicherheit bei Unabhängigkeit…24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr…

Hausnotrufgeräte sind für Menschen geeignet die selbstständig wohnen und leben und selten (ohne Begleitung) die Häuslichkeit verlassen.

Der Hausnotruf ist ein Notrufsystem, das Sie direkt am Körper tragen können, meist als Armband oder Halskette. Es ist völlig unkompliziert zu bedienen, da im Bedarfs- Notfall nur der einzig vorhandene rote oder graue Knopf zu drücken ist. Sie sind dann sofort mit der Hausnotrufzentrale über eine Freisprechanlage verbunden. Das DRK-Haus Notrufsystem ist auch in der Lage, den Teilnehmer ohne Sprechverbindung zu identifizieren und Hilfe zu senden. Bis zum Eintreffen der Hilfe haben Sie Kontakt zu der Hausnotrufzentrale.

Aber das System bietet noch mehr: Wenn Sie sich innerhalb eines vereinbarten Zeitraums nicht bei der DRK-Hausnotrufzentrale gemeldet haben, ruft man Sie automatisch an. Sind Sie dann nicht erreichbar, kommt sofort Hilfe zu Ihnen - es ist damit ausgeschlossen, dass Sie  hilflos in der Wohnung liegen.

Die Kosten für einen DRK-Hausnotruf können bei den DRK-Anbietern erfragt werden. Es gibt die Möglichkeit, vom Sozialamt eine Kostenübernahme zu erhalten. Es besteht auch die Möglichkeit die Kosten oder einen Teil davon von der Pflegeversicherung als "Hilfsmittel für Pflegebedürftige" zu erhalten. Lassen Sie sich individuell beraten von dem DRK Hausnotrufanbieter in Ihrer Region.

Technische Informationen:

Der Anschluss eines Hausnotrufsystems ist angenehm einfach. Sie benötigen lediglich einen Telefon- und Stromanschluss. 

Der DRK-Hausnotruf ist einfach gut! Beim aktuellen Test der Stiftung Warentest schnitt der DRK-Hausnotruf unter zwölf Anbietern als Testsieger ab.

Mobilruf

Ein Mobilrufgerät ist die Weiterentwicklung des klassischen Hausnotrufgeräts. Es funktioniert für Anwender/innen genau wie das Hausnotrufgerät, ist aber für einen Notruf außerhalb der eigenen Häuslichkeit entwickelt worden. Sobald der Notrufknopf gedrückt wurde, stellt das Gerät eine Sprechverbindung zur DRK Notrufzentrale her und zeigt den derzeitigen Aufenthaltsort der Person bzw. des Mobilrufgerät per Satelliten-Ortung an.

 

Der DRK-Mobilruf ist gut geeignet für:

  • alle, die gern auf Knopfdruck mit einer Notrufzentrale verbunden sein möchten
  • Aktive Senioren ihre Unabhängigkeit und Mobilität trotz körperlichen oder geistigen Einschränkungen nicht aufgeben wollen
  • Frischluft Aktive wie z. B. Wattwanderer, Kletterer, Angler, Spaziergänger, Radfahrer, Wintersportler, Reiter, Bergwanderer
  • Angehörige bestimmter Berufsgruppen, die ihre Sicherheit nicht dem Zufall überlassen können: Förster, Landwirte, Mitarbeiter von Sicherheitsdiensten
  • alle, die ihren Angehörigen und Freunden ein sicheres Gefühl geben möchten, wenn sie unterwegs sind