DRK- Notfallsymposium 2019

Das Deutsche Rote Kreuz ist ein bedeutender Akteur im gesundheitlichen Bevölkerungsschutz. Im täglichen und im erweiterten Rettungsdienst tragen die vielen haupt- und ehrenamtlich Aktiven des Roten Kreuzes zur Sicherung der Notfallversorgung ganz wesentlich bei.
Das DRK-Notfallsymposium richtet sich an die Mitarbeitenden im Rettungsdienst genauso wie an die Helferinnen und Helfer der ehrenamtlichen Einsatzformationen. Mit spannenden wie hochaktuellen Vorträgen und praxisnahen Workshops will das DRK-Notfallsymposium als Podium für aktuelle Themen rund um den Rettungsdienst in Schleswig-Holstein dienen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Teilnahme an Workshops ist kostenpflichtig, diese sind vor Ort zu bezahlen.

Link zur Anmeldung

Workshops

Geplante sind Vorträge unter anderem zu den folgenden Themen:

Themenblock "Sanitätsdienst"

  • Sicherheit von Großveranstaltungen aus Sicht der Genehmigungsbehörde
  • Sanitätsdienst beim Hurricane-Festival in Scheeßel

Themenblock "Kindeswohlgefährdung"​

Themenblock "Neue Entwicklungen"

  • Projekt "Gemeindenotfallsanitäter" aus Niedersachsen
  • Erfahrungsbericht präklinische Sonografie
  • Über den Tellerand: Notfallversorgung in Namibia

Themenblock "lessons learned"

  • Erfahrungsbericht: ​Stromausfall mit Digitalfunkstörung in Lübeck
  • Fallvorstellung: Lebensbedrohliche Rhythmusstörungen bei einem 19-Jährigen

Workshops: Zusätzlich werden jeweils vormittags und nachmittags begleitende Praxisworkshops angeboten:

  • Taktische Medizin (Zielgruppe: Sanitätsdienst und Rettungsdienst)
  • EKG-Interpreation (Zielgruppe: Rettungsdienst)
  • Kinderreanimation (Zielgruppe: Sanitätsdienst und Rettungsdienst)
  • Notfallbeatmung in der Präklinik (Zielgruppe: Rettungsdienst, kostenloses Angebot der Firma WEINMANN)

Für die Workshops ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich, die Workshops sind kostenpflichtig.