Ideenpool Flüchtlingshilfe

Wir freuen uns, wenn Sie in unserem Ideenpool die eine oder andere Anregung zur Umsetzung bei Ihnen vor Ort finden. Und: Wir freuen uns auch sehr, wenn sie uns Ihre Initiative mitteilen!

Hier zum Einstieg einige Tipps, Tricks und Kniffe:

Ganz allgemein gilt:

Gehen Sie auf die Menschen zu, laden Sie sie persönlich ein!
Lassen Sie sich auf Neues ein!
Sein Sie offen für den Einzelfall!
Achten Sie auf Ihre eigenen Grenzen (Zeit, Wissen, Aktivitäten)!

Ziel ist es,
den Menschen in ihrer neuen Heimat ein selbständiges Leben zu ermöglichen. Dabei helfen alle Initiativen, die den Kontakt zu Flüchtlingen herstellen und ihnen das Gefühl vermitteln, dazu zu gehören. Übernehmen Sie eine Patenschaften und / oder schaffen Sie Begegnungsräume! 

Offene Treffs mit Café-Charakter bei Kaffee und Kuchen:

- Singen
- Spielen (Memory / Bilderdomino toll zum Spracherwerb)
- Rollenspiele
- Internet-Rechner bereitstellen 

 

Vereinsheim öffnen für Begegnung und Information:

- Kostenloses W-LAN zur Verfügung stellen (für Internet und Smartphones)
- Internet-Rechner bereitstellen
- Installation einer Satellitenanlage

Offene Angebot für gemeinsames Basteln, Malen, Kochen, Sport ...

 

Vor-Ort-Erkundungen:

- die Umgebung zeigen 
- den Ort zeigen
- Einkaufsmöglichkeiten erklären
- unterschiedliche Geschäfte erklären
- Bücherei
- Nahverkehr
- etc. 

 

Gemeinsam Sport treiben:

- Einladung von Flüchtlingen zum Sportunterricht in der Schule
- Einladung von Flüchtlingen in die Sportvereine 

 

Sprachprobleme mit Mimik / Gestik / Bildern überbrücken:

- Memory oder Bilderdomino sind tolle Spiel für Spracherwerb 

 

Erleichtern Sie den Asylsuchenden das Warten!

Asylverfahren können mehrere Jahre dauern. Erst mit der Anerkennung gibt es einen Anspruch auf Deutschunterricht. Private Sprachkurse können da helfen:
- Deutschunterricht organisieren
- Auch: sich einfach unterhalten
- Hausaufgabenhilfe, Wohnung suchen, zu Behörden begleiten… 

 

Erst nach 3 Monaten gibt es eingeschränkt die Möglichkeiten auf Arbeit:

- Arbeit suchen
- Praktikumsplätze suchen 

 

Kleiderkammern:

- Sonderöffnungszeiten von DRK-Kleiderkammern für Flüchtlinge
- (Erst)-Ausstattung Flüchtlinge in DRK-Kleiderkammern
- Kleiderkammer in Eckernförde hält für die Verständigung Bilder von Mann / Frau / Kind / Baby und diversen Kleidungsstücken vor 

 

Spendenaufrufe im Ort für:

- Spielzeug
- Fahrräder
- Kleidung (auch in kleinen Größen)
- Haushaltswaren
- Möbel
- Kleidung / Spielzeug über Schulen ans DRK

 

Fahrdienste organisieren:

- für Fahrten zur Ausländerbehörde, zum Arzt, zu Kleiderkammern etc.
- Einrichtung einer Fahrradwerkstatt ermöglicht Beschäftigung und Mobilität