Fortbildungen im Bereich der Flüchtlingshilfe

Die Teilnahme an den Fortbildungen ist für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen des DRK Schleswig-Holstein kostenlos. Anmeldungen bitte bei Lisa Krater unter lisa.krater@drk-sh.de oder Tel.: 0431 5707-412

 

Arabische Kultur

Termin: 24.06.2016 von 14:00 – 19:00 Uhr im DRK-Landesverband, Kiel

Referent: Dr. Mohammed Khalifa

In dieser Fortbildung wird ein theoretisches Hintergrundwissen über die arabischen Länder vermittelt und Fragen nachgegangen, die uns im Umgang mit Flüchtlingen bewegen könnten: Wie sind sie aufgewachsen? Wie ist das Familiengefüge?

Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit den kulturellen Missverständnissen, zu denen es in der Betreuung kommen könnte. Und wir werden auch schauen, worauf wir bei einer Betreuung besonders achten müssen. Ein Schwerpunkt wird die Vermittlung von Traditionen, Religion, Geschlecht etc. im Sinne von „andere Länder, andere Sitten“ sein.

 

Interkulturelle Öffnung

Termin: 23.09.2016 von 10:00 – 15:00 Uhr im DRK-Landesverband, Kiel

Referent: Prof. Dr. Ayça Polat, Fachhochschule Kiel

In dieser Fortbildung erhalten die Teilnehmenden einen theoretischen Input zum Thema interkulturelle Öffnung, Kommunikation sowie Kompetenz.  Die Vermittlung der Inhalte erfolgt neben dem theoretischen Input auch in Form von Gruppenarbeiten und Übungen.  Das Seminar wird Ihnen ermöglichen Ihre interkulturelle Kompetenz wie auch Empathiefähigkeit weiter auszubauen, die ersten Schritte in Richtung Interkulturellen Öffnung in Ihrer Einrichtung zu gehen und  ein Grundverständnis und Grundkenntnisse für Diversity Management zu erlangen.

 

Praktische Solidarität für Flüchtlinge –Grundlagenseminar zu Recht und Praxis in der Flüchtlingshilfe

Termin: 04.11.2016 von 14:00 – 19:00 Uhr im DRK-Landesverband, Kiel

Referent: Andrea Dallek, Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e. V.

Immer mehr Menschen machen sich in Syrien, Tschetschenien oder Afghanistan auf den Weg, um einen sicheren Ort und eine Lebensperspektive zu finden. Die Schutzsuchenden erreichen unser Land häufig mit geringen Kenntnissen der deutschen Sprache, Kultur oder rechtlichen Grundlagen. Daher sind sie auf unsere Unterstützung angewiesen.

 

Wir möchten Ihnen in diesem Seminar die rechtlichen und sozialen Rahmenbedingungen für Flüchtlinge in Deutschland vermitteln. Wir werden uns mit der aufenthaltsrechtlichen und sozialen Situation von Flüchtlingen beschäftigen und Wege der Unterstützung aufzeigen und entwickeln. Es wird Zeit für einen gemeinsamen Austausch, Fallbesprechungen und zur Reflexion der eigenen Tätigkeit geben.

 

 

 

Bereits stattgefunden haben:

Arabische Kultur
27.02.2015 + 18.09.2015 + 29.01.2016 im DRK-Landesverband S-H
Referent: Dr. Mohammed Khalifa
Hier Eindrücke von der Veranstaltung:
www.drk-sh.de/presse/aktuelles/artikel/article/arabische-kultur-fortbildung.html

Fundraising / Spendeneinwerbung
21.03.2015, 10:00 - 15:00 Uhr in Neumünster, DRK-Fachklinik Hahnknüll
Referent: Kai Kulschewski

Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen
08.05.2015, 07.10.2015, 20.04.2016 und 11.05.2016, 14:00 – 18:00 Uhr im DRK Landesverband, Kiel
Referentin: Dr. Astrid Pabst + Team vom IBAF
Die Betreuung von Flüchtlingen bringt verschiedene Herausforderungen mit sich. Flüchtlinge haben ein erhöhtes Risiko eine psychische Erkrankung zu entwickeln.
Im Rahmen dieser Veranstaltung werden daher Fachinformationen über
Traumafolgestörungen und Depressionen bei Flüchtlingen vermittelt sowie auf fachliche Grundlagen und Erfahrungswerte in der Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingen eingegangen. Es wird Zeit für einen gemeinsamen Austausch, Fallbesprechungen und zur Reflexion der eigenen Tätigkeit geben.

Praktische Solidarität für Flüchtlinge
Grundlagenseminar zu Recht und Praxis in der Flüchtlingshilfe
19.06.2015, 14:00 – 19:00 Uhr im DRK-Landesverband, Kiel
Referentin: Andrea Dallek, Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e. V.


Selbstfürsorge
20.11.2015, 14:00 – 19:00 Uhr im DRK Landesverband, Kiel
Referentinnen: Christa Amini, Marion Scheunpflug