„Gute Perspektive für Middelburg“ - DRK-Landesverband und Sana Kliniken verhandeln über Trägerwechsel

Der DRK-Landesverband verhandelt mit der Sana Kliniken AG über einen Trägerwechsel beim DRK-Krankenhauses Middelburg. Die Verhandlungspartner streben eine Übernahme der Fachklinik für Neurologie und Geriatrie im ostholsteinischen Middelburg und dem dazugehörigen Fachpflegeheim durch die Sana Kliniken zum Jahresende an.

DRK-Vorstand Ralph Schmieder: „Wir leisten im DRK-Krankenhaus und Pflegeheim Middelburg in hoher Qualität einen wichtigen Beitrag in der regionalen Patientenversorgung. Es ist unser Ziel, diese hochwertige Versorgung auch für die Zukunft sicherzustellen und die Arbeitsplätze unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter langfristig zu erhalten. In den Sana Kliniken sehen wir einen Partner, der dies nachhaltig gewährleisten kann."

DRK und Sana Kliniken streben einen Trägerwechsel zum Jahresende 2016 an.

„Wir nehmen das DRK-Krankenhaus in Middelburg als ein Haus mit hervorragender Qua-lität in der Versorgung der Patienten wahr und sind davon überzeugt, dass wir es erfolgreich weiterentwickeln können“, sagt Klaus Abel, Regionalgeschäftsführer der Sana Kliniken AG, und betont: „Wir stehen für einen offenen und fairen Umgang mit unseren Mitarbeitern und Kooperationspartnern.“

Pressemitteilung zum Download

Zum Hintergrund:
Der DRK-Landesverband Schleswig-Holstein ist Mitgliedsverband des Deutschen Roten Kreuzes und anerkannter Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege. Er ist Dachverband des Deutschen Roten Kreuzes in Schleswig-Holstein. 15 DRK-Kreisverbände gehören ihm als Mitglieder an. Der Verband unterhält Gesund-heitseinrichtungen, teilweise über Beteiligungen. Mit über 1.900 Beschäftigten gehört der DRK-Landesverband zu den großen Arbeitgebern in Schleswig-Holstein. Mehr als 4.700 hauptamtliche Mitarbeiter sind für die DRK-Kreisverbände und ihre Beteiligungen tätig. Hinzu kommen weit über 10.000 Ehrenamtliche auf allen Verbandsstufen, insbesondere in den 441 DRK-Ortsvereinen in Schleswig-Holstein.

Das DRK-Krankenhaus Middelburg (bei Eutin) ist eine Spezialklinik mit den Fachrichtungen Geriatrie und Neurologie in Trägerschaft des DRK-Landesverbandes Schleswig-Holstein. Angeschlossen ist ein neurologisches Fachpflegeheim mit 40 Betten. Für die geriatrische Komplexbehandlung stehen 67 Betten zur Verfügung. Hinzu kommen 18 Plätze in der geriatrischen Tagesklinik und eine ambulante geriatrische Versorgung. Die Abteilung für Neurologie ist mit 33 Betten für die Frührehabilitation und 40 Betten für die weiterführende Rehabilitation ausgestattet.

Die Sana Kliniken AG ist die drittgrößte private Klinikgruppe in Deutschland. Mit 29 privaten Krankenversicherungen als Aktionären stellt Sana eine Besonderheit im Klinikmarkt dar. 2015 beschäftigte die Klinikgruppe 28.555 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Jahresumsatz beträgt 2,33 Milliarden Euro. Im Jahr 2015 wurden 2,2 Millionen Patienten behandelt. Die Sana Kliniken umfassen 48 Krankenhäuser und 8 Alten- und Pflegeheime.


Pressekontakt DRK-Landesverband Schleswig-Holstein
Ulrike Holznagel
T. (0431) 5707- 111 | M. (0163) 5707821 | F. (0431) 5707-828
Klaus-Groth-Platz 1, 24105 Kiel
eMail: ulrike.holznagel@drk-sh.de

Pressekontakt Sana Kliniken AG
Sibylle Schulze
Telefon 0179/ 4834236
Mailto: sibylle.schulze@sana.de

 

 

« zurück zu: Presseservice