Richtfest im DRK-Schul- und Therapiezentrum Raisdorf

17.07.2012

Am Freitag ab 11:Uhr (20. Juli 2012) wird auf dem Gelände des DRK-Schul- und Therapiezentrums Raisdorf Richtfest gefeiert.

Dort entstehen auf einer Fläche von über 900 m² zurzeit neue              Unterrichts-, Werk- und Archivräume sowie eine Mensa samt Lehrküche für die Schülerinnen und Schüler des Landesförderzentrums körperliche und motorische Entwicklung. Am 1. Februar 2012 war dafür der Grundstein gelegt worden. Noch in diesem Jahr soll der Erweiterungsbau bezugsfertig sein. Bauherr ist der DRK-Landesverband Schleswig-Holstein, dessen Vizepräsidentin Frauke Tengler das Richtfest zum Anlass nehmen will, sich bei allen am Bau Beteiligten für die zügige Abwicklung und die Einhaltung des Zeitplans zu bedanken.

Entworfen wurde der Erweiterungsbau vom Architektenbüro Schneekloth aus Lütjenburg. Die Finanzierung in Höhe von rund 1,4 Mio. Euro übernimmt das Ministerium für Bildung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein. Die neuen Räumlichkeiten werden es ermöglichen, die teils schwer körperbehinderten Schülerinnen und Schüler des Landesförderzentrums körperliche und motorische Entwicklung, von denen die meisten im angrenzenden DRK-Internat wohnen, noch besser auf die berufliche und private Lebenspraxis vorzubereiten.

« zurück zu: Aktuelles

Dipl.-Ing. Lars Schneekloth präsentiert ein Modell des Erweiterungsbaus, der auf dem Gelände des DRK-Schul- und Therapiezentrums Raisdorf errichtet wird.

Die Richtkrone hängt: Bauhandwerker beim Richtfest am 20.Juli 2012