Festliche Ehrung für Blutspender: DRK sprach Spendern Dank für langjähriges Engagement aus

Schleswig, 12. September 2017 - Rund 140 Blutspenderinnen und Blutspender aus ganz Schleswig-Holstein und Hamburg und deren Begleitungen folgten am vergangenen Samstag der Einladung von DRK-Landesverband Schleswig-Holstein e.V. und DRK-Blutspendedienst Nord-Ost in die Büdelsdorfer ACO Thormannhalle. Bereits zum vierten Mal fand dort die jährliche Ehrung der Vielfachblutspender statt. Georg Gorrissen, Präsident des DRK-Landesverbandes Schleswig-Holstein e.V., Dr. Matthias Badenhop, Staatssekretär im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein und Prof. Jürgen Ringwald, Leiter der DRK-Institute für Transfusionsmedizin in Schleswig und Lütjensee, ehrten die Spenderinnen und Spender für ihre 100. und mehr unentgeltliche Blutspende, die die Geehrten im Jahr 2016 geleistet hatten.

In der festlich geschmückten ACO Thormannhalle sorgte das Jugendrotkreuzorchester Eckernförde unter der Leitung von Torsten Plaß für angemessene Feststimmung. In seiner Begrüßung dankte DRK-Landesverbandspräsident Georg Gorrissen den anwesenden Blutspendern für ihr selbstloses Engagement: "Mit dem heutigen Festakt würdigen wir Ihren selbstlosen Einsatz für das Leben anderer Menschen. Erst Sie ermöglichen eine funktionierende Blutversorgung. Damit geben Sie ein Beispiel und setzen ein Zeichen für die Menschlichkeit", lobte Gorrissen und würdigte darüber hinaus den Einsatz der zahlreichen engagierten Helferinnen und Helfer in den DRK-Kreisverbänden und Ortsvereinen für ihre effektive Unterstützung. Ohne sie sei die Durchführung der circa 1900 DRK-Blutspendetermine jährlich in Schleswig-Holstein und Hamburg nicht möglich.

Staatssekretär Dr. Matthias Badenhop schloss sich dem Dank und der Wertschätzung für die Blutspender an: "Persönliches und freiwilliges Engagement ist eine unverzichtbare Voraussetzung eines aktiven und eines solidarischen Gemeinwesens. Ehrenamtliches Engagement bedeutet, dass Bürgerinnen und Bürger "Ja" sagen zu einer Gesellschaft, die auf Hilfsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein basiert. Dafür möchte ich Ihnen meinen herzlichen Dank im Namen der Landesregierung aussprechen!"

Zur persönlichen Ehrung wurde jeder der Blutspenderinnen und -spender namentlich auf die Bühne der Thormannhalle gebeten und erhielt in Anerkennung der außergewöhnlichen Leistung eine Urkunde mit Danksagung, eine Ehrennadel und ein Geschenk.

Einem Fachvortrag von Prof. Ringwald schloss sich der durch ihn übermittelte, bewegende Dank einer Patientin an, die seit ihrer Geburt zum Überleben regelmäßig auf Bluttransfusionen angewiesen ist. Sie stand beispielhaft für die Notwendigkeit von Blutspenden und damit für den Einsatz zahlreicher Spenderinnen und Spender.

Nach einem gemeinsamen festlichen Mittagessen nahmen viele der Gäste noch die Einladung des DRK an, die Kunstausstellung NordArt 2017 in Büdelsdorf zu besuchen.

Auch im kommenden Jahr wird das DRK wieder langjährige Blutspenderinnen und -spender in Büdelsdorf auszeichnen. Alle, die in diesem Jahr ihre 100., 125., 175. oder sogar 200. Blutspende geleistet haben, können sich darauf schon jetzt freuen.

Medienkontakt DRK-Blutspendedienst Nord-Ost gemeinnützige GmbH

Kerstin Schweiger
Pressesprecherin
Telefon 0173 / 5364689 oder 030 / 80681-118
Mail: k.schweiger@blutspende.de


Susanne von Rabenau
Referentin für Presse und Öffentlichkeitsarbeit für Schleswig-Holstein und Hamburg
Telefon: 04154 / 8073 2314 oder 0177 780 7327
Mail: s.rabenau@blutspende.de


(Fotos: ©DRK-Blutspendedienst/A. Mischke)

« zurück zu: Aktuelles

ACO Thormannhalle in Büddelsdorf

1. Reihe Spender vlnr: Marlies Kotowski aus Elsdorf-Westermühlen, Carmen Hagemes aus Jahrsdorf, Wolfgang Fritzsche aus Fockbeck, Kai Abraham aus Hohenwestedt, Rita Kolls aus Barkelsby (alle 100 Spenden); hintere Reihe vlnr: Prof. Jürgen Ringwald, Georg Gorrissen, Dr. Matthias Badenhop

1. Reihe Spender vlnr: Günter Paplowske aus Breiholz, Roland Nemitz aus Westerrönfeld, Marion Löhndorf aus Schönhorst, Manuela Meyer aus Westerrönfeld, Manfred Link aus Holzdorf (alle 100 Spenden)

1. Reihe Spender vlnr: Dirk Thiele aus Gettorf, Richard Struve aus Tappendorf, Anke Staben aus Holtorf, Rolf Peters aus Hamdorf, Michael Perret aus Hanerau-Hademarschen (alle 100 Spenden)

1. Reihe Spender vlnr: Arno Schulz aus Nindorf, Harald Schocker aus Osterrönfeld, Wolfgang Prahl aus Groß Wittensee, Willy Neumann aus Owschlag (alle 125 Spenden), Volker Wehde aus Bünsdorf (100 Spenden)

1. Reihe Spender vlnr: Hans Rudolf Lucht aus Rendsburg (175 Spenden), Jürgen Wolter aus Gnutz (150 Spenden), Wolfgang Wohlers aus Heinkenborstel (150 Spenden), Burkhard Wardin aus Büdelsdorf (125 Spenden), Joachim Staben aus Gnutz (125 Spenden)