Weiterbildungsprogramm Psychosoziale Beratungsassistenz für die Arbeit mit traumatisierten Geflüchteten

Aufgrund ihrer Erfahrungen sind viele Geflüchtete häufig traumatisiert: Die Strapazen der Flucht, Verlust der Familie und des zu Hauses ... - Viele sind bei ihrer Ankunft in einem körperlich und psychisch schlechten Zustand. Dies stellt auch die vielen ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter vor Herausforderungen, die mit Geflüchteten zusammenarbeiten. Deshalb bietet der DRK-Landesverband Schleswig-Holstein e. V. dieses Weiterbildungsprogramm an, das sich an die ehren- und hauptamlichen Mitarbeiter des DRKs und anderer Träger richtet.

Die Teilnehmer dieses Weiterbildungsprogramms werden in zwei Phasen geschult. In der ersten Phase werden die Teilnehmer sensibilisiert und erhalten Fortbildungen mit den Schwerpunktthemen Trauma, interkulturelles Konfliktmanagement / Kommunikationstraining, Abgrenzung und Selbstschutz. Die Teilnehmer sollen ein Verständnis für die Probleme und Symptome betroffener Geflüchteter bekommen und so einen sensiblen, zielgerichteten Umgang mit ersten Hilfestellungen für traumatisierte Geflüchtete erlernt werden. Die zweite Phase stellt die Begleitung in der Praxis dar. Tatsächlich erfahrene Situationen können in diesem Rahmen besprochen, nachgespielt sowie reflektiert werden und offene Fragen werden beantwortet. Das Weiterbildungsprogramm wird von Experten themenspezifisch begleitet und durchgeführt.

Das Weiterbildungsprogramm soll keine professionelle psychotherapeutische Behandlung ersetzen. Geflüchtete sollen bei der Förderung ihrer psychischen Stabilität niedrigschwellig sowie kompetent unterstützt werden, und somit das Ankommen und Integration in die Gesellschaft erleichtern werden.

Zeitrahmen

Die Inhalte der Module 1-3, welche der ersten Phase entsprechen, werden je Modul über drei aufeinanderfolgende Tage von den Referenten gelehrt und in Übungen angewendet. Um den Teilnehmenden die Verarbeitung des Erlernten zu ermöglichen, wird über drei Monate hinweg jeden Monat ein Modul stattfinden. Dies entspricht einem Umfang von 9 Tagen. Die zweite Phase ist über einen Gesamtzeitraum von drei Monaten in einzelne Tage aufgeteilt (2-3 Tage insgesamt).

Programmbeispiel des Weiterbildungsprogrammes
Programmbeispiel des Weiterbildungsprogrammes (Inhalte der Module können sich noch verschieben)

Die Nächsten Termine

Module:

  • 1. Modul 29.08. - 31.08.18 (Mi. 9 - 16 Uhr; Do. 10 - 16 Uhr; Fr. 10 - 14 Uhr)
  • 2. Modul 26.09. - 28.09.18 (Mi. 10 - 16 Uhr; Do. 10 - 16 Uhr; Fr. 10 - 14 Uhr)
  • 3. Modul 28.11. - 30.11.18 (Mi. 10 - 16 Uhr; Do. 10 - 16 Uhr; Fr. 10 - 14 Uhr)

Nachbereitungstage zur Vertiefung:

  • Fr. 02.11.18 (9 - 17 Uhr)
  • Mi. 12.12.18 (9 - 17 Uhr)

Kosten

  • 260 € für DRK-Mitarbeiter
  • 300 € für Mitarbeiter anderer Träger
  • 50 € Ermäßigung für Ehrenamtliche im DRK und anderen Trägern