Familienzusammenführung durch den DRK-Suchdienst

Der DRK-Suchdienst vereint seit mehr als 65 Jahren über Ländergrenzen hinweg Familien.
Bei Beratungsbedarf zu Fragen der Familienzusammenführung (Bundesvertriebenengesetz, Staatsangehörigkeits- und Aufenthaltsgesetz) können Sie sich jederzeit gern an die Beratungsstellen in den DRK-Kreisverbänden oder im DRK-Landesverband wenden.
Ein weiterer Schwerpunkt ist die Beratung in Deutschland lebender Flüchtlinge zu den rechtlichen Voraussetzungen einer Familienzusammenführung nach dem Aufenthaltsgesetz (AufenthG). Der DRK-Suchdienst unterstützt die Betroffenen auch im Visumverfahren.
Die Leistungen des DRK-Suchdienstes erfolgen kostenlos und unter strikter Wahrung der Vertraulichkeit.

Das DRK hat Flyer zu Informationen über die Internationale Suche und die Familienzusammenführung bei Flüchtlingen entwickelt, diese gibt es in 10 Sprachen.

Der Flyer des DRK-Suchdienstes „Internationale Suche nach Familienangehörigen - Hilfe bei der Familienzusammenführung“ kann hier heruntergeladen werden (u.a. arabisch, kurdisch und somali): https://www.drk-suchdienst.de/de/publikationen/Downloads

Der Suchdienst im Landesverband Schleswig-Holstein unterstützt die Mitarbeitenden in den Kreisverbänden bei der Beratung von Flüchtlingen zur Familienzusammenführung. In Einzelfällen berät er Anfragen auch direkt.

Der DRK-Suchdienst ist Teil eines Netzwerkes, in dem das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) und die Suchdienste der 189 nationalen Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften erfolgreich zusammenarbeiten: http://www.drk-suchdienst.de