DRK-Kindertagesstätte Blocksberg

Unser Haus

Die Kindertagesstätte Blocksberg liegt im Kieler Stadtteil Brunswik und ist eine Einrichtung mit fast 50-jähriger Tradition. Der DRK-Landesverband Schleswig-Holstein e.V. richtete 1953 die Mütterwohnstätte mit angeschlossenem Kindergarten und Hort am Blocksberg ein. Berufstätige Mütter sollten in dem Wissen, dass die Betreuung ihrer Kinder sichergestellt war, ihrer Arbeit nachgehen können. Dieses Projekt hatte seinerzeit Modellcharakter.

Im Laufe der Jahre hat sich nicht nur der pädagogische Auftrag erweitert. Auch architektonisch hat sich die Kita weiterentwickelt. 1990 wurde sie um Sanitärbereiche, Flure und einen Gruppenraum erweitert. Es entstand eine Integrationsgruppe, in der wir für gut zehn Jahre Kinder mit und ohne Handicap betreut und gefördert haben. Eine zweite Erweiterung fand 1997 statt. Neue Gruppenräume, Sanitärbereiche, ein großer Mehrzweckraum, eine moderne Küche und ein Büro wurden angebaut. Der räumliche Standard im Altbau wurde durch Renovierung und Sanierung wesentlich verbessert.

Heute bietet die Kita Platz für über 100 Kinder in sechs Gruppen. Die Kinder kommen aus dem näheren und weiteren Einzugsgebiet.

Wir haben moderne, großzügige, lichtdurchflutete Gruppenräume, Ecken und Nischen zum Zurückziehen, einen Bewegungsraum, ein Kugelbad und für die Schulkinder einen Schularbeitenraum.

In unserem Naturspielraum können die Kinder auf Entdeckungsreise gehen. Sand, Wasser, Steine, Holz  und Wiesen können gespürt, Käfer, Spinnen, Schnecken, Schmetterlinge beobachtet, Kräuter gerochen und geschmeckt werden. Viele Ecken und Nischen ermöglichen ein ungestörtes Spielen. So können sich die einen in Weidentippis Geschichten erzählen, während andere sich in Hängematten entspannen.

Eine wichtige Leitlinie unserer pädagogischen Arbeit ist das Erschließen von Lernorten in der näheren und weiteren Umgebung. Die aktive Teilnahme im Kulturraum Stadt ist daher ein bedeutsamer Aspekt. Wir besuchen Lesungen und Veranstaltungen in Büchereien und im Literaturhaus ebenso wie Ausstellungen in Museen oder Aufführungen im Theater.