Fachbereich Psychiatrie /
Gerontopsychiatrie

In Trägerschaft des Deutschen Roten Kreuzes befinden sich in Schleswig-Holstein

  • die Fachklinik Hahnknüll, ein psychiatrisches Behandlungszentrum zur Behandlung, Rehabilitation und Pflege von psychisch kranken Menschen mit einer angegliederten Tagesklinik und einem gerontopsychiatrischen Pflegeheim (Kreisverband Neumünster).
  • ambulante Angebote in den Kreisen Plön, Rendsburg-Eckernförde, Segeberg und Stormarn. Im Rahmen von Einzelfallhilfen und/oder Gruppenarbeit werden psychisch belastete und psychisch erkrankte Menschen beraten und betreut. Die Einrichtungen dienen im Rahmen von Patientenclubs, Teestuben und Gemeinschaftstreffen auch vereinsamten psychiatrisch erkrankten Menschen zur Vermeidung von Ausgrenzung und zur Aufhebung ihrer Isolation. Die Dienste und Einrichtungen werden zum Teil durch ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen unterstützt, die von den hauptamtlichen Kräften geschult und begleitet werden.

Bei den DRK-Kreisverbänden Dithmarschen, Neumünster, Pinneberg und Plöner Land finden psychisch belastete und psychisch erkrankte Menschen und ihre Angehörigen Unterstützung bei der Suche nach Angeboten oder dem Aufbau von neuen Selbsthilfegruppen bei den dortigen Zentralen Kontaktstellen für Selbsthilfe.

In der Mehrzahl der Pflegeheime, die sich in DRK-Trägerschaft befinden, werden auch gerontopsychiatrisch erkrankte Menschen betreut. Zum Teil gibt es dort speziell zugeschnittene Angebote, wie Wohngruppen für dementiell Erkrankte.

Insbesondere seit In-Kraft-Treten des Pflegeleistungsergänzungsgesetzes wurden in verschiedenen DRK-Kreisverbänden Angebote der gerontopsychiatrischen Beratung und Betreuung für betroffene Menschen und ihre Angehörigen aufgebaut. Ehrenamtliche Mitarbeiter-/innen, die in die Betreuung eingebunden sind, werden geschult und begleitet in ihrer Arbeit.

Im Bereich der Geriatrie verweisen wir noch auf folgende Einrichtungen:

Bei weiterem Informationsbedarf beraten Sie die DRK-Kreisverbände und der DRK-Landesverband Schleswig-Holstein e.V.


Ihre Ansprechpartnerin /
Ihr Ansprechpartner:

Selbsthilfe,
Behindertenhilfe,
Psychosoziale-
Krebsnachsorge

Christel Schmahl-Ruhz


Aktuelles

150 Jahre Genfer Konvention: Rotkreuzveranstaltung in Düppel und Sonderburg

Gut beschirmt: Die Ansprache von Landesverbandspräsident Henning Kramer am Rotkreuzgedenkstein wurde von einem kurzen Regenschauer begleitet. (V.l.)Hanne Line Jakobsen, Vizepräsidentin des Dänischen Roten Kreuzes, der Vorsitzende des DRK-Kreisverbands Steinburg, Rolf Schamerowski,  Präsident Henning Kramer.

Am 22. August 2014 begingen Deutsche und Dänen auf Einladung des DRK-Landesverbandes in Düppel und…

mehr »

Aktuelles aus anderen Bereichen

Presseinformationen

Deutsch-dänische Begegnung in Düppel und Sonderburg zum 150. Jahrestag der Genfer Konvention

Gedenkstein für die ersten Rotkreuzdelegierten der Weltgeschichte in Düppel: Die Rotkreuzarmbinde des Delegierten Dr. Louis Appia symbolisiert den Durchbruch der Rotkreuzbewegung. Appia trug die Armbinde erstmals im Deutsch-Dänischen Krieg von 1864. Er stellte fest: Das Zeichen des Roten Kreuzes wird geachtet!

Presseeinladung 150 Jahre Genfer KonventionFreitag, 22.08., 11 Uhr,  Dybbøl Banke 16 und14…

mehr »

Kurzfilme

Der Landesverband präsentiert sich mit seinen vielfältigen Aktivitäten in Kurzfilmen. Schauen Sie mal rein...

Filme