Leben-mit-Krebs-und-Kindern.jpg
Leben mit Krebs ... und Kindern!Leben mit Krebs ... und Kindern!

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Gesundheit
  3. Leben mit Krebs ... und Kindern!

Leben mit Krebs ... und Kindern!

Ansprechpartnerin

Christel Schmahl-Ruhz
"Leben mit Krebs!" | Selbsthilfe | Behindertenhilfe
Tel: 0431 5707-134

Ehrenamtliche Kinderpaten unterstützen krebserkrankte Eltern

Wenn in einer Familie ein Elternteil an Krebs erkrankt und der Alltag immer noch bewältigt werden muss, kann die Familie schnell überfordert sein. Das Deutsche Rote Kreuz hilft mit ehrenamtlichen Kinderpaten.

  • Information für ehrenamtliche Kinderpaten

    Möchten Sie ehrenamtlich Kinder krebskranker Eltern betreuen?

    Kinderpaten schenken Zeit und Freude

    Familien haben große zeitliche und psychische Belastungen, wenn ein Elternteil an Krebs erkrankt. Hinzu kommen die Sorgen um das Wohlergehen der Kinder.
    Genau hier setzt das Projekt „Leben mit Krebs … und Kindern!“ an: Wir bieten Kinderbetreuung für krebserkrankte Eltern für einen verabredeten Zeitraum an.

    Zurzeit läuft das Projekt im DRK-Kreisverband Plöner Land, im DRK-Kreisverband Steinburg, im DRK-Kreisverband Schleswig-Flensburg, und im DRK-Kreisverband Neumünster.

    Unsere ehrenamtlichen Kinderpaten nehmen sich Zeit für die Kinder, so dass sie zwischen den Sorgen und Ängsten auch Spaß und Freude erleben. Eltern wird so eine wenig Zeit für sich selbst geschenkt.

    Spaß haben und einen Unterschied machen

    Als Kinderpat*in helfen Sie, wenn ein krebserkranktes Elternteil Therapie oder Ruhe braucht oder die Kinder sich nach einer Auszeit vom schwierigen Alltag sehnen. Kinderpaten sind keine Haushaltshilfen - Ihre Aufgabe ist es, den Kindern fröhliche Momente zu schenken. Vielleicht teilen die Kinder auch manchmal ihre Sorgen mit Ihnen und brauchen Sie zum vertrauensvollen Zuhören. Sie können einen Unterschied für das Leben eines Kindes bedeuten.

    Unsere Erwartungen an die Kinderpaten

    Wir stellen uns vor, dass Sie ein Kind über einen begrenzten Zeitraum (von etwa 1 - 3 Monaten) für 2 - 4 Stunden in der Woche betreuen, hauptsächlich im Umfeld der Familie. Der geplante zeitliche Einsatz pro Woche/Monat hängt von dem Bedarf der Familie ab und wird in einer Vereinbarung schriftlich eingetragen.

    Ihre Fähigkeiten als Kinderpat*in

    Sie sind über 18 Jahre alt und haben Spaß an der Kinderbetreuung. Sie befinden sich in einer stabilen und zufriedenen Lebenssituation, und Sie sind seelisch belastbar, tolerant und zuverlässig. Darüber hinaus benötigen wir Ihr erweitertes Führungszeugnis. Wir laden Sie für ein Vorstellungsgespräch ein und Sie treffen auch die Familie, bevor die Kinderbetreuung anfängt.

    Dank für Ihre geschenkte Zeit und Ihr Engagement

    • Spaß und Freude mit Kindern
    • das schöne Gefühl, eine krebsbetroffene Familie zu unterstützen
    • ein sinnvoller Einsatz Ihrer Fähigkeiten
    • Fortbildungen und ein engagiertes Netzwerk
    • Versicherung und eventuell Kostenerstattung für Fahrkosten und kleinere Ausgaben
    • eine Bescheinigung über Ihre ehrenamtliche Arbeit

       

    Unsere Unterstützung für Sie

    Sie bekommen eine Einführung im Umgang mit Kindern krebserkrankter Eltern. Außerdem treffen unsere Kinderpaten sich ungefähr alle 2 - 3 Monate für 2 - 3 Stunden zu Fortbildung und Erfahrungsaustausch mit der Ansprechperson des DRK. Zudem begleitet Sie das DRK und unterstützt Sie bei Bedarf.

     

     

  • Information für betroffene Familien

    Kostenfreie Kinderbetreuung für Familien mit einem krebserkrankten Elternteil
    Kinderpaten schenken Ihrer Familie Zeit und Freude

    Familien haben große zeitliche und psychische Belastungen, wenn ein Elternteil krebskrank ist. Hinzu kommen die Sorgen um das Wohlergehen der Kinder.

    Genau hier setzt das Projekt „Leben mit Krebs … und Kindern!“ an: Wir bieten Kinderbetreuung für krebserkrankte Eltern für einen verabredeten Zeitraum an. Zurzeit läuft das Projekt im DRK-Kreisverband Plöner Land, im DRK-Kreisverband Steinburg, im DRK-Kreisverband Schleswig-Flensburg und im DRK-Kreisverband Neumünster.

    Unsere ehrenamtlichen Kinderpaten nehmen sich Zeit für Ihre Kinder, so dass sie zwischen den Sorgen und Ängsten auch Spaß und Freude erleben. Den Eltern wird so ein wenig Zeit für sich selbst geschenkt.

    Tanken Sie Kraft

    Bei einer Krebserkrankung in der Familie brauchen beide, der gesunde und der krebserkrankte Elternteil Zeit, um sich zu erholen. Nicht alle Familien haben die Möglichkeit oder die Kraft auf Verwandte und Freunde zuzugehen und um Unterstützung zu bitten. Wenden Sie sich in diesem Fall an das Deutsche Rote Kreuz!

    Ehrenamtliche Unterstützung

    Unsere Ehrenamtlichen unterstützen Ihre Familie bei der Kinderbetreuung, damit Sie in Ruhe Behandlungstermine wahrnehmen können oder einfach nur Zeit für Entspannung haben.

    Ermöglichen Sie Ihren Kindern eine Auszeit

    Die Ehrenamtliche nennen wir Kinderpaten. Sie ermöglichen Ihren Kindern eine „krebsfreie“ Pause mit einem außenstehenden Spielkameraden und Gesprächspartner. So verbringen Ihre Kinder sorgenfreie und unbelastete Stunden.

    Ihr individueller Bedarf

    Nach einem persönlichen Gespräch in Ihrem familiären Umfeld wählt unsere DRK-Ansprechperson eine/einen Kinderpat*in ganz individuell für Sie und Ihre persönliche Situation aus. Die von uns ausgewählte Person kommt zur Vorstellung zu Ihnen nach Hause zusammen mit der DRK-Ansprechperson.

    In guter Hand

    Die Kinderpaten erhalten Einführung, Fortbildung und Erfahrungsaustausch vom DRK, wovon Ihr Kind partizipiert. Sie sollen auch wissen, dass die Kinderpaten dem DRK ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen müssen.

    Falls Schwierigkeiten oder belastende Situationen auftauchen, wenden Sie sich bitte immer an die DRK-Ansprechperson.

    Weitere Informationen

    Sie können unsere Flyer aus den Kreisen Plöner Land, Steinburg, Neumünster und Schleswig-Flensburg als PDF-Dateien ansehen und herunterladen.

    Es ist auch wichtig, dass krebserkrankte Eltern und erwachsene Verwandte für ihr psychisches Wohlbefinden Hilfe bekommen. Das DRK bietet an vielen Orten in Schleswig-Holstein "Leben mit Krebs!-Selbsthilfegruppen".